Über uns

Hostorisches Foto des Waldhotels Auerhahn

Das Grünfelder Schloss verfügt über 6 Doppelzimmer und 1 Einzelzimmer.

WirelessLAN steht Ihnen im Hotel- und Restaurantbereich kostenlos zur Verfügung.
Hunde sind leider nicht erlaubt. Parkplätze sind vorhanden (teilweise kostenpflichtig).

Unsere Geschichte

  • 1779 -Kurz nach seinem Regierungsantritt im Jahre 1779, kaufte Fürst Otto Carl Friedrich den Gutshof des Altstädter Bürgers Michael Gumprecht und ließ ihn zu einem Lustschlosse umbauen. Dieses Lustschloß stand auf der großen Wiese an der heutigen Grünfelder Straße.

  • 1785 -Fürst Otto Viktor (1785- 1859), ließ es später abreisen und das heutige Schlößchen errichten. Vom Lustschlosse selbst sind daher nur noch ein Teil der Wirtschaftsgebäude erhalten.

  • 1844 -An die Stelle der ehemaligen Hofküche wurde auf Veranlassung von Fürst Otto Victor I. zwischen 1844 und 1846 das Teehaus gebaut. In Anlehnung an italienische Villenarchitektur mit Freitreppe, Terrasse, Porphyrbrunnen, Loggia und Turm errichtet, diente es als Ersatz des „Schlösschens“ dem Ausdruck eines idyllischen Landlebens.

  • Der ursprüngliche Fassadenstuck von Töpfermeister Wilhelm Resch aus Waldenburg und die Turmuhr von Mechaniker Siewert sind nicht mehr vorhanden.

  • 1907 -Das Teehaus diente zwischen 1907 und 1936 der Fürstin Sophie von Albanien, einer Schwester des letzten hier residierenden Fürsten Günther von Schönburg/Waldenburg, einige Male als Aufenthaltsort während ihrer Besuche in Waldenburg.

  • 1994 -Nur wenige glaubten im Jahr 1994 an einen Erfolg dieses "Schlösschens" als die Familie Winter diese Bausubstanz aus dem 18. Jahrhundert mit einem "Gotischen Haus", einem Stallungsgebäude und einem Teehaus übernahm. Mit viel Enthusiasmus wurde eines der wichtigsten Kulturdenkmäler Sachsens unter Mitwirkung der Denkmalpflege bis 2014 schrittweise grundsaniert.

  • 2018 -Die Inhaberin, Frau Dorit Winter, verstirbt nach kurzer schwerer Krankheit.

Leistungen

Hochzeits- und Familienfeiern

Wir organisieren Ihre Hochzeits- oder Familienfeier.

Zum Sachsenring-Rennen

bieten wir Übernachtung mit Frühstück.

Kartenzahlung im Hotel ist leider zur Zeit nicht möglich!